Bei der FedCon in Bonn, der deutschen Convention rund um Fiction, Fantasy und Mystery, zeigte sich einer der anwesenden Stars am Wochenende besonders tüchtig im Geschäft. Star Trek-Star William Shatner (85) ließ sich von den Fans für Fotos und Autogramme teuer bezahlen.

Für eine Signatur forderte der Science-Fiction-Star auf der Convention in Bonn ganze 100 Euro ein, so RP Online. Und nicht nur das, denn für ein Foto nahm Shatner noch mal geschlagene 110 Euro. Eine ganze Stange Geld, die der ehemalige "Star Trek"-Schauspieler da von seinen treuen Fans abverlangte.

Insgesamt rechnete der Veranstalter der "FedCon" mit etwa 5.000 Besuchern. Das Thema der Convention drehte sich rund um die Serie "Star Trek". Das dürfte dem 85-Jährigen, der die Rolle des Captain Kirk spielte, besonders zugutegekommen sein.

Ob der Geiz und die Geschäftstüchtigkeit mit seiner Zeit in Armut zu tun haben? Nach der Convention in Bonn riskiert das "Star Trek"-Urgestein jedenfalls nicht, auf der Straße schlafen zu müssen.

William Shatner, Nichelle Nichols und Leonard NimoyActionPress/EVERETT COLLECTION, INC.
William Shatner, Nichelle Nichols und Leonard Nimoy
William Shatner und Leonard NimoyWENN
William Shatner und Leonard Nimoy
William Shatner und Leonard NimoyGetty Images
William Shatner und Leonard Nimoy


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de