Am Mittwoch feierten die Darsteller gemeinsam am Gute Zeiten, Schlechte Zeiten-Set im Babelsberger Filmstudio die 6000. Jubiläumsfolge. Doch was wäre die Serie nur all die Jahre ohne das Serienurgestein Hans Christiani gewesen? Als "Daniel" spielte er stolze 17 Jahre lang von 1992-2009 in der Soap mit. Viele turbulente Zeiten hatte der ehemalige Kneipen-Besitzer des "Daniels" hinter sich. Besonders sein Alkoholismus spielte ihm in der Serie immer wieder böse mit. Doch mit Lebensgefährtin "Rose" fand er letztendlich sein Glück. Deshalb entschied er sich auch dazu, mit ihr nach Amerika zu fahren, um die Route 66 zu erklimmen. Nach seinem Ausstieg aus der beliebten Vorabendserie ging es für Hans in den Frauenknast

Jan Sosniok, Lisa Riecken und Hans Christiani
Peter Bischoff/Getty Images
Jan Sosniok, Lisa Riecken und Hans Christiani

Bei Hinter Gittern-Der Frauenknast hatte er noch einmal einen Gastauftritt in einer Serie, bevor es schauspielerisch ruhiger um den gelernten Kfz-Mechaniker wurde. Dafür konzentriert er sich stärker auf sein Privatleben, denn er fand sein Glück mit der Frauenknast-Darstellerin Christiane Reiff, die mittlerweile seine Ehefrau ist und seinen Namen angenommen hat.

Hans Christiani
WENN
Hans Christiani

Doch für Hans Christianis Fans gibt es noch Hoffnung auf ein Wiedersehen, denn ein GZSZ-Comeback schloss der beliebte Schauspieler nie aus.

Hans Christiani
Promiflash
Hans Christiani

GZSZ war für Hans Christiani ein Segen, schließlich genoss er ganze 17 Jahre lang das Leben als beliebter Soap-Darsteller. Doch warum ist die Serie nach all den jahren immer noch so beliebt? Die Antwort erfahrt ihr im angehängten Clip.