Gestern machte die schockierende Meldung über eine Schießerei bei einem Konzert von Rapper T.I. (35) am Mittwochabend in New York die Runde. Drei Menschen wurden dabei schwer verletzt, ein Mann musste sogar sterben. Bislang war nicht bekannt, wer diese schreckliche Tat begangen hat. Nun konnte die Polizei einen Täter stellen und in Gewahrsam nehmen.

T.I.
Getty Images
T.I.

Wie die Ermittler gegenüber ABC News bestätigten, konnte Rapper Troy Ave durch die Sichtung des Beweismaterials als einer der Schützen identifiziert werden. Auf einem Überwachungsvideo sei klar zu erkennen, dass er in der Veranstaltungshalle mindestens einen Schuss abgegeben hat. Der 30-Jährige, der mit bürgerlichem Namen Roland Collins heißt, muss sich nun mindestens für versuchten Mord und unerlaubten Waffenbesitz verantworten.

T.I.
Getty Images
T.I.

Troy Ave selbst hatte eine Schussverletzung am Bein, ob er sich diese selbst zugefügt hat oder ob ein weiterer Täter ihn angeschossen hat, wird sich durch die polizeilichen Untersuchungen klären. Ronald McPhatter, der Mann, der bei der Schießerei ums Leben kam, gehörte zur Entourage von Troy, er sollte eigentlich für die Sicherheit beim Konzert sorgen.

Troy Ave
Bennett Raglin/Getty Images for Coors Light
Troy Ave