Im kommenden Jahr ist es endlich so weit, dann kehren Marlin, Dorie und Nemo zurück auf die Kinoleinwände. Dieses Mal steht allerdings nicht die keine Clownfisch-Familie im Mittelpunkt der Geschichte, sondern die verwirrte Doktorfisch-Dame Dorie. Und die Fortsetzung des beliebten Animationsfilms hält sogar noch eine kleine Sensation bereit: In "Findet Nemo 2: Findet Dorie" soll zum allerersten Mal in der Geschichte der Disney-Pixar-Filme ein lesbisches Paar mitspielen.

Youtube / Disney UK

Disney ist für sein romantisches Denken bekannt. In beinahe jeder Geschichte dreht es sich um einen Prinzen und eine Prinzessin, oder eben um einen weiblichen und einen männlichen Fisch. Doch offenbar will das Animations-Studio nun mit alten Normen brechen, wie der neue Trailer des Streifens vermuten lässt. Fans mit aufmerksamen Augen wollen bemerkt haben, dass ein lesbisches Paar kurz zu sehen ist. Das sorgte für eine regelrechte Online-Welle der Begeisterung, denn die User verliehen ihrer Freude darüber auf Twitter gleich Ausdruck.

Walt Disney Studios

"Ich glaube, das ist das erste lesbische Paar in einem Disney-Pixar-Film #FindetDorie #DankeSchön", schwärmte eine Userin. "Ich bin so glücklich, dass sie ein lesbisches Paar bei 'Findet Dorie' eingebracht haben. Das ist so toll", lobte eine andere. Für die lesbische Community sei dies ein großer Schritt in Richtung Akzeptanz, den sie gebührend im Netz feiern. Disney-Pixar hat diese Beobachtung bislang allerdings noch nicht kommentiert.

Ellen DeGeneres, US-Moderatorin
Jon Kopaloff/Getty Images
Ellen DeGeneres, US-Moderatorin

Einige Nutzer glauben sogar zu wissen, wem sie diese Überraschung zu verdanken haben: Ihrer Meinung nach habe Ellen DeGeneres (58) etwas damit zu tun, sie hat sich vor einigen Jahren bereits geoutet und verleiht Dorie ihre Stimme.