Die beliebte Sendung "Wer wird Millionär?" feierte am letzten Montag im Mai die 1250. Sendung. Das Quiz-Format bei RTL läuft jetzt seit 1999 und wird vermutlich auch die nächsten Jahre mit Günther Jauch (59) bestehen. Vor der Jubiläumsfolge sprach der Moderator in einem Interview herrlich offen über den Klassiker.

Günther Jauch
RTL / Frank Hempel
Günther Jauch

Der BILD verriet Jauch jetzt, was ihn bisher besonders beeindruckte: „Natürlich bleiben einem die glücklichen Millionäre und die bitter abgestürzten Kandidaten im Gedächtnis. Aber eben auch der Arbeitslose, der der ganzen Welt gezeigt hat, dass er etwas kann und durch seinen oft gar nicht so spektakulären Gewinn endlich wieder Wind unter seine Flügel bekommt.“

Günther Jauch
RTL / Frank Hempel
Günther Jauch

Auch zu den weniger angenehmen Kandidaten äußerte sich der 59-Jährige: „Die, die glauben, dass mit Erreichen des Stuhls die Arbeit getan ist und erwarten, dass ich sie jetzt automatisch mit einem Vermögen zu überschütten habe.“

RTL / Stefan Gregorowius

Daneben äußerte der Moderator, dass sein persönlicher Telefonjoker in Sachen Fußball Waldi Hartmann
wäre. Der Moderator selbst konnte es kaum glauben, dass die Sendung schon zum 1250. Mal ausgestrahlt wurde.