Am vergangenen Sonntag fand die Premiere von Thomas Gottschalks (66) neuer Show "Mensch Gottschalk-Das bewegt Deutschland" statt und eigentlich sollte sein großes TV-Comeback ein Erfolg für RTL und das TV-Urgestein werden. Doch die große Showrückkehr verlief anders als erhofft, denn das Format konnte sich nicht gegen die starke Konkurrenz am Abend durchsetzen.

Thomas Gottschalk
WENN
Thomas Gottschalk

Gottschalks neue Sendung konnte sich laut AGF/GfK weder gegen den beliebten Tatort, noch gegen ZDF, ProSieben, Sat.1 oder VOX durchsetzen. Die Zahlen waren enttäuschend für die erste Ausgabe: Gerade mal 2,09 Millionen Zuschauer verfolgten die Sendung, die damit einen Marktanteil von 7,9 Prozent erreichte. Bei der Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen kam das Format auf gerade mal 970.000 Zuschauer.

Thomas Gottschalk
(c) RTL / Jens Hartmann
Thomas Gottschalk

Auch abgesehen von dem Flop der neuen Show, war der Tag eher weniger erfolgreich für RTL. Zwei Wiederholungen von Bauer sucht Frau brachten es auf nur 7,2 und 8,7 Prozent bei den 14 bis 49-Jährigen. Auch die Sendung "Die 25" tat sich eher schwer und erst das Format "Exclusiv - Weekend" konnte normale Werte herstellen. Mit "RTL aktuell" gab es dann wieder erfreulichere Zahlen von 14,0 Prozent.

Thomas Gottschalk
WENN
Thomas Gottschalk

Gut, dass der Blondschopf die Rückkehr als Moderator eher gelassen nimmt, denn er hatte gerade erst verkündet, dass ihm die Marktanteile nicht wichtig seien.