Dan Aykroyd (63) spielte sich mit Filmklassikern wie Ghostbusters oder "Blues Brothers" in die Herzen der Zuschauer. Umso mehr erfreute die Fans die Botschaft, dass es gleich von beiden Filmen ein Remake geben wird. Doch jetzt gab der beliebte Schauspieler seinen Anhängern Grund zur Sorge, denn er wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Dan Aykroyd
Evan Agostini / Gettyimages
Dan Aykroyd

Gegenüber TMZ bestätigte die Notfallzentrale LA City Fire, dass Sanitäter am Samstag gegen 10 Uhr morgens seinen Notruf entgegennahmen. Daraufhin wurde er in die Notaufnahme des Santa-Monica-Hospitals in Los Angeles eingeliefert. Der Grund für die Einlieferung waren Bauchschmerzen. Nach diversen Tests konnten die Ärzte jedoch keine genauere Diagnose stellen, weshalb Dan wieder nach Hause geschickt wurde, um sich auszuruhen.

Dan Aykroyd
Aruna Gilbert/ WENN
Dan Aykroyd

Nach dieser Schrecksekunde können die Fans wieder beruhigt sein, denn offenbar fehlt dem Schauspieler nichts und er kann weiter fleißig für die beiden Remakes vor der Kamera stehen. Seine Freude auf den neuen "Ghostbusters"-Film teilte er erst kürzlich auf Facebook mit: "Ich sah das Test-Screening des neuen Films. Abgesehen von den brillanten, unverfälschten Performances der männlichen und weiblichen Darsteller, wird es noch mehr Lacher und schaurige Momente geben, als in den ersten beiden Filmen und Bill Murray (65) ist auch dabei!"

WENN