Glee-Star Mark Salling (33) wurde wegen des Besitzes von kinderpornografischem Material angeklagt. Nun scheint sich der Schauspieler als schuldig zu bekennen.

Mark Salling
Adriana M. Barraza / WENN.com
Mark Salling

Wie TMZ berichtet, sprach er heute vor Gericht vor. Vermutlich wird er sich im Sinne der Anklage als schuldig bekennen. Angeblich werde die Staatsanwaltschaft fordern, den Hollywood-Star bis zum Gerichtsprozess in Untersuchungshaft zu halten, da Fluchtgefahr bestehen könnte. Ein Pressesprecher berichtete gegenüber Crime Watch Daily, dass Mark Salling vermutlich Ende Juli oder spätestens Anfang August der Prozess gemacht werde. Sollte der Serien-Liebling für den Erwerb verurteilt werden, drohen ihm mindestens fünf Jahre Haft.

Mandatory Credit: WENN.com

Der Angeklagte spielte zunächst kleinere Rollen in der Fernsehserie "Texas Ranger" oder dem Horrorfilm "Kinder des Zorns IV – Mörderischer Kult". Von 2009 bis 2015 spielte er bei "Glee" mit und verkörperte dabei die Rolle des Noah „Puck“ Puckerman. Außerdem singt er und tritt unter dem Pseudonym "Jericho" auf. Sein erstes Album trug den Titel "Smoke Signals" und wurde 2008 veröffentlicht.

Mark Salling
Brian To/WENN.com
Mark Salling