Erst ist wohl die traurigste Nachricht des Tages: Ex-Bundesliga-Trainer Sascha Lewandowski ist tot! Der einstige Coach wurde am Mittwoch in seiner Wohnung in Bochum leblos aufgefunden - die Sportwelt ist entsetzt!

Sascha Lewandowski
Action Press / DeFodi
Sascha Lewandowski

Dass diese Nachricht besonders die Fußballwelt schwer trifft, zeigt sich schon Minuten nach der schrecklichen Meldung bei Twitter. Dort trauern die Vereine der ersten und zweiten Bundesliga um den Ausnahmetrainer, besonders sein letzter Club Union Berlin ist bestürzt über den Verlust: "Ruhe in Frieden, Sascha Lewandowski. Unser Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen." Und auch Hertha BSC Berlin zeigt sich betroffen von der schlimmen Nachricht: "Hertha trauert und wünscht der Familie und Freunden viel Kraft. Ruhe in Frieden, Sascha!"

Sascha Lewandowski
ActionPress
Sascha Lewandowski

Und auch Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf zeigen ihr Mitgefühl auf der Plattform: "Ruhe in Frieden", heißt es dort. In den kommenden Stunden wird man offenbar erfahren, wie es zu dem Tod kam. Laut Focus Online vermutet die Polizei jedoch schon zu diesem Zeitpunkt, dass es sich um einen Suizid handeln könnte.

Sascha Lewandowski
Action Press / Revierfoto
Sascha Lewandowski