Die Schlammschlacht von Johnny Depp (53) und Amber Heard (30) geht in die nächste Runde: Als der Schauspieler persönliche Gegenstände aus der gemeinsamen Wohnung in Los Angeles holen ließ, rief seine Noch-Ehefrau die Polizei!

Umzugswagen vor Amber Heards und Johnny Depps Wohnung
Splash News
Umzugswagen vor Amber Heards und Johnny Depps Wohnung

Im Auftrag von Johnny Depp holten einige seiner Freunde Teile seines Besitzes ab. Dass Bilder von der Wand genommen wurden und Möbel aus der gemeinsamen Wohnung geräumt wurden, passte Amber Heard allerdings so gar nicht. Sie rief laut TMZ die Polizei und sah darin eine Verletzung des Gerichtsbeschlusses, der Depp untersagte, Amber näher als 100 Yard (rund 91 Meter) zu kommen. Laut Insider-Angaben befand Amber zudem, dass die Umzugshelfer übertrieben hätten und zu viele Möbelstücke aus der Wohnung holten.

Amber Heard und Johnny Depp bei der "Black Mass"-Premiere in London
WENN
Amber Heard und Johnny Depp bei der "Black Mass"-Premiere in London

Die gerufene Polizei konnte keinen Verstoß feststellen: Richterlich ist es Johnny Depp erlaubt, persönliche Dinge abzuholen. Noch dazu holten Freunde des Schauspielers die Gegenstände ab, Johnny Depp selbst war zu diesem Zeitpunkt auf den Bahamas.

Amber Heard
Splash News
Amber Heard

Wie unterschiedlich das Schauspieler-Paar auf die Trennung und die dazugehörige Schlammschlacht reagierte, erfahrt ihr im Video am Ende des Artikels.