Seinen großen Tag hat der kleine Lewis Connet sich bestimmt anders vorgestellt. Bei der Eröffnungsfeier eines Kinderkrankenhauses im englischen Liverpool sollte er keiner geringeren, als Queen Elizabeth II. (90) höchstpersönlich einen Blumenstrauß überreichen. Aber scheinbar war der Zweijährige so aufgeregt, dass er im entscheidenden Moment plötzlich lauthals weinen musste - von der Königin war er gar "not amused"!

Queen Elizabeth II. besucht ein Kinderkrankenhaus in Liverpool
Action Press / Chris Jackson/Empics
Queen Elizabeth II. besucht ein Kinderkrankenhaus in Liverpool

Das Protokoll sah vor, dass Lewis gemeinsam mit seiner Mama die Queen begrüßen und ihr anschließend die Blumen überreichen sollte. Der Knirps hatte sich extra so richtig in Schale geworfen. Doch als die Königin dann tatsächlich vor ihm stand, flossen auf einmal unaufhörlich die Tränchen. Weder Mama Donna konnte ihren Sohn beruhigen, noch die aufmunternden Worte der Queen zeigten ihre Wirkung: Lewis schrie sich immer mehr in Rage!

Queen Elizabeth II.
Chris Jackson / Getty Images
Queen Elizabeth II.

Elizabeth II. nahm es allerdings gelassen und ließ sich nicht aus der Fassung bringen - schließlich kann man als kleiner Junge schon mal vor Aufregung die Nerven verlieren, wenn auf einmal eine echte Königin vor einem steht.

Queen Elizabeth II.
James Whatling / SplashNews
Queen Elizabeth II.

Bei diesem Auftritt zeigte sich die Queen in zartem Rosa. In den vergangenen Tagen setzte sie aber eher auf kräftige Farben - im angehängten Video könnt ihr euch die royalen Looks noch einmal ansehen.