Es ist die Sensation des Jahres: Die beliebte US-amerikanische TV-Serie Gilmore Girls bekommt fast 10 Jahre nach Ausstrahlung der letzten Episode endlich neue Folgen. Die Fans sind weltweit aus dem Häuschen und langsam machen sich auch erste Details zu dem Revival breit. Nun verriet einer der beliebten Darsteller, dass seine Rolle in den neuen Folgen noch mehr Tiefe bekommen wird.

Yanic Truesdale bei der "The Boss"-Premiere in Los Angeles
ZUMA Wire / Zuma Press/ActionPress
Yanic Truesdale bei der "The Boss"-Premiere in Los Angeles

Yanic Truesdale verkörperte in allen sieben Staffeln den bissigen und oft mies gelaunten Michel Gerard, der französische Concierge und Kollege von Lorelai Gilmore (Lauren Graham, 49). Michel sieht man in fast allen seinen Szenen am Arbeitsplatz und nur selten erfährt man etwas über sein Privatleben. Doch das wird sich nun ändern, wie Yanic kürzlich gegenüber US Weekly verriet: "Wir wussten nicht viel über ihn als Privatperson. Dieses Mal ist es anders. Wir wissen viel mehr."

Melissa McCarthy und Yanic Truesdale bei der "The Boss"-Premiere in Los Angeles
Buckner/Variety/REX/Shutterstock/ActionPress
Melissa McCarthy und Yanic Truesdale bei der "The Boss"-Premiere in Los Angeles

Das freut Yanic übrigens sehr: "Für mich als Schauspieler ist das toll, es gibt mir eine Hintergrundgeschichte." Bis zum Ende des Jahres müssen sich die Fans allerdings noch gedulden, bis die vier 90 minütigen Neu-Folgen auf Netflix zu sehen sind.

Yanic Truesdale
Patrick Rideaux/PicturePerfect/ActionPress
Yanic Truesdale

Hier erfahrt ihr mehr über das Privatleben von Yanics Serien-Kollegin Alexis Bledel (34).