Die Nachricht vom Comedy-Aus von Cindy aus Marzahn (44) schockierte viele Fans. Die lustige Möchtegern-Prinzessin will nicht mehr - ganz zum Leidtragen ihrer Fans und für die wird es jetzt richtig traurig. Denn wer gehofft hat, die Ulknudel noch einmal live in Action sehen zu können, der hat die Rechnung ohne Ilka Bessin gemacht, wie Cindy mit bürgerlichem Namen heißt.

Cindy aus Marzahn bei dem Comedypreis
Promiflash
Cindy aus Marzahn bei dem Comedypreis

Anfang Juni trat Cindy in Mannheim auf. Ohne das irgendjemand etwas davon wusste, war das der letzte Auftritt der Komikerin. "Die Zuschauer wussten von nichts. Ich wollte kein Brimborium. Als ich danach in der Garderobe das Kostüm auszog, war es, als ob ich mich von einer Freundin verabschieden würde. Von meiner besten Freundin", erklärt Ilka im Interview mit Spiegel. Obwohl sie also wahrscheinlich noch einmal volle Hallen hätte einspielen können, verzichtete die Brandenburgerin darauf, ihrem letzten Auftritt große Bedeutung zuzumessen.

Cindy aus Marzahn bei der "Robinson Crusoe"-Premiere in Charlottenburg
Brian Dowling/WENN.com
Cindy aus Marzahn bei der "Robinson Crusoe"-Premiere in Charlottenburg

Im Clip am Ende des Artikels könnt ihr euch anschauen, wie lustig Ilka in ihrer Paraderolle als Cindy aus Marzahn das Liebesleben eines ehemaligen Promipaares kommentiert.

Cindy aus Marzahn beim deutschen Comedy Preis 2015 in Köln
Getty Images/ Mathias Wienand
Cindy aus Marzahn beim deutschen Comedy Preis 2015 in Köln