Genau 25 Tage nach ihrem ersten Gruppenspiel muss die deutsche Nationalmannschaft das bittere EM-Aus verkraften. Im Halbfinale traf das DFB-Team am Donnerstagabend auf Gastgeber Frankreich, musste sich nach einer 2:0-Führung und 90 Minuten harter Abwehr geschlagen geben. Vor allem bei einem dürfte das vorzeitige Ausscheiden einen bitteren Beigeschmack hinterlassen haben: Trainer Joachim Löw (56). Lange wurde spekuliert, ob er wohl 2018 bei der WM in Russland wieder auf der Bank Platz nehmen wird. Jetzt sprach er erstmals über seine Pläne.

Joachim Löw beim EM-Halbfinale Deutschland vs. Frankreich
Alexander Demianchuk / Tass / ActionPress
Joachim Löw beim EM-Halbfinale Deutschland vs. Frankreich

Ganz alleine und ziemlich nachdenklich saß Jogi Löw nach dem Abpfiff des gestrigen Halbfinales auf seiner Trainerbank am Rande des Spielfelds, blickte leer in die Ferne, schien das Geschehene noch nicht fassen zu können. Schnappschüsse aus dem Stadion zeigen einen deutschen Trainer, wie man ihn wohl vorher noch nie gesehen hat. Ob er in seinem Kopf bereits sein eigenes Karriere-Aus durchgespielt hat? In der offiziellen Pressekonferenz nach dem Spiel offenbarte er: "Heute Abend kann ich nicht weit voraus denken. Der Stachel sitzt tief. Im Moment ist das keinen Gedanken wert." Zu groß die Enttäuschung. Nach dem WM-Titel wollte Jogi auch die EM für sich entscheiden, doch sein Traum ist geplatzt.

Jogi Löw bei der EM 2016
MAGICS / ActionPress
Jogi Löw bei der EM 2016

Schon im August wird die deutsche Mannschaft wieder auf dem Platz stehen, beim Freundschaftsspiel gegen Finnland. Mit Jogi als Bundestrainer? "Ich denke mal", verriet er sichtlich mitgenommen im Gespräch mit ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein (50), auch wenn es ein bisschen dauern werde, bis er sich vom großen EM-Schock erholt habe. Bis 2018 geht sein Vertrag. Was dann passiert, bleibt abzuwarten.

Joachim Löw im Halbfinale der EM 2016
MAGICS / ActionPress
Joachim Löw im Halbfinale der EM 2016

Sollte Joachim Löw Bundestrainer bleiben? Hier könnt ihr abstimmen!

Rückhalt wird er jetzt wohl privat finden. Wie die Liebe zu seiner Frau Daniela funktioniert, seht ihr im Clip:

Sollte Joachim Löw Bundestrainer bleiben?

  • Ja!
  • Nein!
Ergebnisse zeigen