Die Welt zeigt sich in tiefer Trauer um das tragische Geschehnis, das Nizza in der letzten Nacht ereilte. Ein LKW-Fahrer raste in eine Menschenmenge, die den Französischen Nationalfeiertag zelebrierte, und nahm mit dieser Attacke bislang 80 Menschen das Leben. Wie sich herausstellte, war auch Rihanna (28) während dieser Schreckensstunde in der Küstenstadt, um sich auf ihr geplantes Konzert vorzubereiten. Doch nicht nur die Popsängerin war vor Ort: Auch Jamie Dornan (34) und Dakota Johnson (26) waren im Zuge der Dreharbeiten zum neuen Film zu Shades of Grey in Nizza.

Rihanna bei den Billboard Music Awards 2016 in Las Vegas
David Becker/Getty Images
Rihanna bei den Billboard Music Awards 2016 in Las Vegas

Doch es gibt keinen Grund zur Sorge, wie nun veröffentlicht wurde - den Hollywood-Stars soll es gut gehen. RiRis Sprecher sagte gegenüber dem Billboard-Magazine aus, dass sie sicher sei. Auch die beiden Schauspieler sollen "safe" sein, wie ihr Produzent, Dana Brunetti (43), verlauten ließ. "Die Produktion hat bekannt gegeben, dass alle, die in der Location im Süden Frankreichs gearbeitet haben, okay sind. Alle sind da und sicher", twitterte er.

Dakota Johnson und Jamie Dornan bei den Dreharbeiten zu "Fifty Shades Darker"
Neil Warner / Splash News
Dakota Johnson und Jamie Dornan bei den Dreharbeiten zu "Fifty Shades Darker"

Der Cast des neuen Streifens und die dazugehörige Crew sollen in der Tat-Nacht des LKW-Angriffs in der Stadt gefilmt haben. "Nizza, meine Gebete und Gedanken sind bei euch", schrieb Jamie kürzlich auf seinem Instagram-Profil und nahm so Anteil an dem grausamen Zwischenfall, bei dem er und seine Kollegen offenbar keinen Schaden davon trugen.

Dakota Johnson und Jamie Dornan
Getty Images
Dakota Johnson und Jamie Dornan