Er ist der vielleicht coolste Film-Star unseres Planeten: Benedict Cumberbatch (40). Am 19. Juli wurde der Brite 40 Jahre alt. Promiflash erklärt euch, warum man den Mega-Star einfach lieben muss.

Benedict Cumberbatch (l.) und Tom Hiddleston
The Picture Library / SilverHub
Benedict Cumberbatch (l.) und Tom Hiddleston

Seine Wandlungsfähigkeit:
Stephen Hawking (74), Vincent van Gogh und Julian Assange (45) sind nur drei der so unterschiedlichen historischen Persönlichkeiten, die er bereits porträtierte. Dazu kommen Auftritte in Blockbustern wie der "Hobbit"-Trilogie, Star Trek und ab Oktober in der Marvel-Verfilmung "Doctor Strange". Mit seiner Interpretation des Meister-Detektivs "Sherlock Holmes" schrieb er TV-Geschichte.

Benedict Cumberbatch als "Doctor Strange"
Supplied by WENN.com
Benedict Cumberbatch als "Doctor Strange"

Seine Fans:
Sie nennen sich liebevoll "Cumberbitches". Dieser Name passt perfekt zum selbstironischen Schauspieler.
Seine Photobombs:
Kein Roter Teppich ist vor den Späßen des Mega-Stars sicher. Bei der Oscarverleihung 2014 bombte er ein Selfie von Moderatorin Ellen de Generes mit "12 Years a Slave"-Filmpartner Chiwetel Ejiofor (39) und schmuggelte sich auf dem Roten Teppich auf Fotos mit Rockband U2. Bei den Golden Globes 2015 erwischte es Meryl Streep (67) und Margaret Cho (47).

Benedict Cumberbatch und U2
Kevork Djansezian / Freier Fotograf
Benedict Cumberbatch und U2

Seine Parodien:
Cumberbatch ist der beste lebende Alan-Rickman-Imitator. Auch sein sonstiges Repertoire ist riesig. Es umfasst: John Malkovich (62), Sean Connery (85), Jack Nicholson (79), Owen Wilson (47), Michael Caine (83), Christopher Walken (73), Matthew McConaughey (46) und seinen Best Buddy Tom Hiddleston (35). Aber deshalb bekam er nicht die Hauptrolle in "The Imitation Game", wofür er 2015 eine Oscar-Nominierung erhielt.

Schauspieler Alan Rickman
Pascal Le Segretain / Staff
Schauspieler Alan Rickman

Seine Ehe:
Seine Frau Sophie Hunter (38) kennt er schon seit beinahe 20 Jahren. Sie heirateten im Februar 2015. Vier Monate später wurde ihr gemeinsamer Sohn Christopher Carlton Cumberbatch geboren. Im Video am Ende des Artikels könnt ihr euch noch einmal den ersten gemeinsam Red-Carpet-Auftritt nach der Geburt ansehen.

Sophie Hunter und Benedict Cumberbatch bei der Premiere von "Black Mass"
Fred Duval / Freier Fotograf
Sophie Hunter und Benedict Cumberbatch bei der Premiere von "Black Mass"