Das ist ein Paukenschlag! Im vergangenen Jahr feierte Mario Gomez (31) beim türkischen Topklub Besiktas Istanbul seine sportliche Wiedergeburt. Mit zahlreichen Toren empfahl er sich sogar wieder für die Deutsche Fußballnationalmannschaft, spielte eine klasse EM. Jetzt überraschte der Stürmer mit einer Ankündigung: Er wird den Verein verlassen - wegen der "politischen Situation"!

Mario Gomez beim EM-Spiel Deutschland vs Italien 2016
Action Press / MAGICS
Mario Gomez beim EM-Spiel Deutschland vs Italien 2016

In einer persönlichen Erklärung auf Facebook teilte er die Wechselabsicht mit: "Der Grund dafür ist ausschließlich die politische Situation! Weder sportliche noch andere Gründe haben mich dazu bewegt. Einzig und allein die schrecklichen Geschehnisse der letzten Tage." Nach einigen Terroranschlägen in der Türkei hatte zuletzt ein gescheiterter Putschversuch das Land erschüttert.

Mario Gomez beim Deutschlandspiel gegen Italien bei der Fussball-EM 2016
ActionPress
Mario Gomez beim Deutschlandspiel gegen Italien bei der Fussball-EM 2016

Wohin Mario Gomez jetzt wechselt, steht noch nicht fest. Wohl aber, dass er den Verein und die Fans im Herzen behalten wird: "Ich hoffe, dass diese politischen Probleme bald friedlich gelöst werden. Dann ist es mein großer Wunsch nochmal für Besiktas zu spielen! Der Verein und das Land sind mir in diesem einem Jahr sehr ans Herz gewachsen." Es sei eine "schwierige Entscheidung" gewesen, die ihn sehr beschäftigt habe.

Mario Gomez beim Spiel Nordirland gegen Deutschland bei der Fussball-EM 2016 in Paris
BPI/REX/Shutterstock/ActionPress
Mario Gomez beim Spiel Nordirland gegen Deutschland bei der Fussball-EM 2016 in Paris

Eine Entscheidung, für die seine Fans bei Facebook in den Kommentaren Verständnis zeigten.