Aller guten Dinge sind drei! Nicht so bei Star Trek. Noch vor dem Start des 3. Teils der Saga am 21. Juli verkündete Paramount, dass ein vierter Teil bereits in Planung ist.

Szene aus "Star Trek Beyond"
Landmark Media Press and Picture/ActionPress
Szene aus "Star Trek Beyond"

Jubel bei den Trekkies weltweit! Als Produzent soll weiter J. J. Abrams (50) fungieren, der für den 3. Teil den Platz auf den Regie-Stuhl für Newcomer Justin Lin geräumt hat. Unklar ist, ob er Lin auch beim 4. Teil die Regie anvertraut. Die Crew dürfte dagegen unverändert bleiben: Chris Pine (35), Zachary Quinto (39), Karl Urban, Simon Pegg (46) und Zoe Saldana (38) sind fest eingeplant. Lediglich die Rolle des "Chekov" muss leider neu besetzt werden. Darsteller Anton Yelchin (✝27) verunglückte im Juni 2016 tödlich. Dafür soll Thor-Darsteller Chris Hemsworth (32) als Captain Kirks Vater George zurückkehren. Hemsworth trat bereits im ersten Teil 2009 in einer Nebenrolle auf.

Anton Yelchin, bei einer PK für "Star Trek Beyond"
Getty Images
Anton Yelchin, bei einer PK für "Star Trek Beyond"

Doch bis Teil 4 in die Kinos kommt, dürfte noch viel Zeit vergehen. Vor 2018 ist nicht mit der Fortsetzung zu rechnen. Bis dahin werden sich die Fans mit den ersten drei Episoden trösten müssen. Einen kleinen Vorgeschmack auf das Science-Fiction-Spektakel "Star Trek: Beyond" gibt es im Trailer am Ende des Artikels.

Schauspieler Chris Hemsworth
Kevin Winter / Staff
Schauspieler Chris Hemsworth