Das Netz ist erbarmungslos im Umgang mit Angelina Heger (24). War es am Anfang noch die Beziehung zu Rocco Stark (30), ist es nun ihr Verhalten auf den Social-Media-Kanälen. Denn dort soll sie lästige Beiträge von sogenannten Hatern einfach von ihren Profilen verbannen. Die Neu-Single-Lady reagierte nun selbst auf die Vorwürfe.

Angelina Heger, Teilnehmerin bei "Der Bachelor" 2014
Facebook/Angelina Heger
Angelina Heger, Teilnehmerin bei "Der Bachelor" 2014

"Liebe Leute, auch wenn sich einige riesig darüber aufregen: Ja, ich lösche Kommentare und zwar die, in denen ich dermaßen beleidigt werde und die schlicht weg unter der Gürtellinie sind! Konstruktive Kritik nehm' ich gern an, aber Beleidigungen und Drohungen muss ich nicht einstecken! Das ist auch kein 'sie löscht heimlich' - nein, ich lösche sehr bewusst genau solche Kommentare", kommentierte Angelina unter ihrem neuesten Foto auf Facebook.

Angelina Heger
Facebook / Angelina Heger
Angelina Heger

Immer wieder beschwerten sich User bei ihr, dass manche Anmerkungen einfach von ihr beseitigt werden würden. Doch der Hate scheint die Brünette kalt zu lassen. Mittlerweile weiß Angelina offenbar, wie sie am besten mit den unliebsamen Beiträgen umzugehen hat.

Angelina Heger beim Raffaello Summer Day 2016 in Berlin
Action Press / Coldrey, James
Angelina Heger beim Raffaello Summer Day 2016 in Berlin

Warum die Beziehung von Roccolina noch immer so verwirrend ist, erfahrt ihr im Clip.

Was haltet ihr von Angelinas Kommentar-Zensur? Hier könnt ihr abstimmen:

Angelina Heger löscht gehässige Kommentare. Ist das okay?

  • Klar, es muss sich niemand beschimpfen lassen
  • Nein, ich finde, sie sollte mit der Kritik souveräner umgehen
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 1.120 Klar, es muss sich niemand beschimpfen lassen

  • 312 Nein, ich finde, sie sollte mit der Kritik souveräner umgehen