Vor zwei Jahren war Justin Bieber (22) in einen üblen Nachbarschaftsstreit verwickelt. Er hatte das Haus seiner Nebenmänner in Calabasas sogar mit Eiern beworfen und wurde dafür bereits zur Rechenschaft gezogen. Jetzt scheint der Krieg zwischen den Bewohnern aber erneut zu entfachen - und der Auslöser dafür soll immer noch die Eier-Attacke des 22-Jährigen sein.

Die 80.000 Euro hohe Geldstrafe und die gemeinnützige Arbeit, zu denen der Sänger verdonnert wurde, scheinen dem Ehepaar nebenan noch nicht zu reichen. Laut Gerichtsdokumenten, die TMZ vorliegen sollen, behaupten Susanne und Jeffrey Schwartz, noch immer unter dem Zwischenfall zu leiden. Die beiden sollen mit Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und Schlaflosigkeit zu kämpfen haben - alles wegen Biebers Streich.

Doch Justin und seine Anwälte wollen den Anschuldigungen seiner Nachbarn keinen Glauben schenken. Deswegen forderten sie jetzt von ihnen eine mentale Analyse im kommenden Monat, die feststellen soll, ob ihre Behauptungen des fortwährenden emotionalen Stresses tatsächlich der Wahrheit entsprechen.

Schaut euch im angehängten Clip an, wie besessen Justin Bieber "Pokémon Go" spielt.

Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber bei einem Basketballspiel im April 2012 in Los Angeles
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de