Bei den Olympischen Spielen in Brasilien treten in den nächsten zwei Wochen rund 11.000 Athleten gegeneinander an. Auch das amerikanische Schwimmteam um den besten Olympioniken aller Zeiten Michael Phelps (31) geht auf Medaillen-Jagd. Die US-Sportler hatten eine ganz besondere Methode, um sich auf die Wettkämpfe vorzubereiten.

US-Schwimmerin Elizabeth Beisel
Getty Images
US-Schwimmerin Elizabeth Beisel

Sage und schreibe 18 Gold-Medaillen hat Michael Phelps bei Olympischen Spielen schon geholt. Dieses Jahr sollen noch einige dazu kommen. Und dafür hat die Sport-Legende nicht nur intensiv trainiert - nein, auch der Spaß kam nicht zu kurz. Denn mit seinen Kollegen wie Elizabeth Beisel und Caleb Dressel machte sich Michael Phelps beim Carpool-Karaoke a la James Corden (37) für das sportliche Ereignis locker. ”I got my hands up, they're playing my song, the butterflies fly away”, trällern die Sportler gemeinsam, während sie mit dem Auto eine Runde drehen. Ausgestattet sind sie dabei natürlich stilecht mit Bademützen und Taucherbrillen.

US-Schwimmer Caleb Dressel
Getty Images
US-Schwimmer Caleb Dressel

Ab sofort dürfte der Spaß für das US-Schwimmteam aber erstmal an zweiter Stelle stehen. Nach der gestrigen Eröffnungszeremonie, bei der Michael Phelps das Team Amerika anführte, wird es jetzt ernst für die Athleten. Gefeiert und gesungen wird dann wieder nach dem erfolgreichen Medaillenregen.

Michael Phelps (vorne) und das Team Amerika bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2016
Getty Images / Cameron Spencer
Michael Phelps (vorne) und das Team Amerika bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2016

Schaut euch im Video an, wie lustig die Olympia-Vorbereitungen des amerikanischen Schwimmteams waren.