Darüber spricht heute die ganze Nation: Joachim Löw (56) und seine Daniela haben sich
nach 30 Jahren Ehe getrennt. Die Beziehung hielten die beiden immer lieber aus der Öffentlichkeit fern, dennoch waren sie bis dato immer ein Herz und eine Seele.

Daniela Löw und Joachim Löw auf dem German Media Award 2011
Sascha Baumann / Getty Images
Daniela Löw und Joachim Löw auf dem German Media Award 2011

Mit 17 Jahren lernte der deutsche Fußballnationaltrainer seine Liebste kennen und lieben, bei Freunden und Bekannten galten sie immer als das Traumpaar, das gemeinsam durch dick und dünn ging. 1986 traten die zwei vor den Traualtar, die Ehe blieb dennoch kinderlos. Auch wenn Jogi durch seinen Job als ehemaliger Fußballspieler und Bundestrainer ziemlich eingespannt war, galt Daniela immer als unterstützende Frau an seiner Seite.

Joachim Löw und Frau Daniela
ActionPress
Joachim Löw und Frau Daniela

"Sie war schon Spielerfrau und dann Trainerfrau. Sie wusste, worauf sie sich einließ", so Thomas Schweizer, ein Freund des Bundestrainers, noch vor zwei Jahren im Interview mit RTL. Daniela hielt sich immer stets im Hintergrund, nur selten begleitete sie ihren Mann auf öffentliche Events. Und dennoch war sie bei seinen größten Momenten immer an seiner Seite. Das beste Beispiel: Der WM-Titel 2014 in Rio. Daniela fieberte auf der Tribüne mit, jubelte mit den Spielerfrauen und herzte ihren Jogi nach dem Sieg. Wenn es darauf ankam, war sie da!

Jogi Löw bei der EM 2016
MAGICS / ActionPress
Jogi Löw bei der EM 2016

Doch nun ist Schluss! Angeblich habe sich das Paar einvernehmlich und in Freundschaft getrennt. Seht im Clip am Ende des Artikels, wieso die Beziehung trotzdem so lange hielt.