Die Lebensgeschichte des brasilianischen Kanuten Isaquias Queiroz dos Santos hätte sich Hollywood nicht besser ausdenken können: Als Kind wurde der heute 22-Jährige schwer verbrüht, entführt und verlor eine Niere. Bei den Olympischen Sommerspielen in Rio dieses Jahr holte er gleich zwei Medaillen.

Isaquias Queiroz dos Santos, brasilianischer Kanut
Getty Images/ Phil Walter
Isaquias Queiroz dos Santos, brasilianischer Kanut

Dass die Athleten hart für ihren Erfolg kämpfen müssen, ist ein offenes Geheimnis. Doch die Geschichte von Isaquias Queiroz dos Santos stellt alles in den Schatten: Im Alter von gerade einmal drei Jahren wurde er mit kochend heißem Wasser verbrüht und erlitt schwere Verbrennungen, weiß Sport 1. Zwei Jahre danach starb sein Vater und seine Mutter musste ihn und seine neun Geschwister alleine aufziehen. Mit fünf Jahren wurde der Olympionik entführt und zur Adoption angeboten. Glücklicherweise fand er jedoch in den Schoß seiner Mutter zurück.

Isaquias Queiroz Dos Santos und Sebastian Brendel (r.) beim 1000 Meter-Canadier Einer
Getty Images/ DAMIEN MEYER
Isaquias Queiroz Dos Santos und Sebastian Brendel (r.) beim 1000 Meter-Canadier Einer

Als hätte das Schicksal es nicht schon schlimm genug mit ihm gemeint, stürzte Queiroz als Zehnjähriger vom Baum und fiel unglücklich auf einen Stein. Aufgrund dessen musste dem Jungen damals eine Niere entfernt werden. Seither trägt er den Spitznamen "Sem Rim" (deutsch: Ohne Niere). Und nichtsdestotrotz hat er in diesem Jahr brasilianische Geschichte geschrieben.

Isaquias Queiroz Dos Santos und Erlon De Souza Silva (l.) beim der Silbermedaillen-Vergabe in Rio
Getty Images/ Ryan Pierse
Isaquias Queiroz Dos Santos und Erlon De Souza Silva (l.) beim der Silbermedaillen-Vergabe in Rio

An der Copacabana gewann der Athlet als erst fünfter Brasilianer der Olympia-Historie zweimal Edelmetall bei denselben Spielen: Einmal Silber über 1000 Meter und Bronze über 200-Meter im Canadier Einer. Doch seine Vorgeschichte raubt einfach allem die Show. "Ich war sehr zufrieden, diese Medaille zu gewinnen, nach all den Hindernissen, die ich überwinden musste", sagte Queiroz nach seiner ersten Medaille. Diese hat sich der Sportler nach diesen Schicksalsschlägen auch mehr als verdient.

Isaquias Queiroz Dos Santos nach dem 200-Meter-Canadier Einer in Rio 2016
Getty Images/ DAMIEN MEYER
Isaquias Queiroz Dos Santos nach dem 200-Meter-Canadier Einer in Rio 2016

Welche süße Olympionikin sich auch über einige Medaillen und sogar über ein Küsschen von Hollywood-Schnuckel Zac Efron (28) freuen durfte? Schaut es euch hier an: