Erst vor ein paar Wochen schockierte Nadja Abd el Farrag (51) mit einem besorgniserregenden Auftritt in "Krümels Stadl" auf Mallorca ihre Fans. Es schien mehr als offensichtlich, dass sie den Absprung vom Alkohol bisher noch nicht geschafft hat. Jetzt bietet Jenny Elvers (44), die eine ähnliche Leidensgeschichte wie Naddel hatte, der Bohlen-Ex ihre Hilfe an.

Jenny Elvers und Steffen von der Beeck im August 2016 auf Sylt
Tim Riediger/Getty Images
Jenny Elvers und Steffen von der Beeck im August 2016 auf Sylt

Nach einem wirren Auftritt in der Vorabendtalkshow DAS! im September 2012 hatte Jenny ihre Alkoholkrankheit öffentlich gemacht. Damals begab sich die Schauspielerin für einige Zeit in stationäre Behandlung, um die Sucht zu bekämpfen. Heute gilt sie wieder als geheilt. Doch während die Blondine ihre Abhängigkeit überwinden konnte, steckt Naddel noch mittendrin. In einem Interview mit der Zeitschrift Closer offenbart die 44-Jährige jetzt, wie sehr sie sich um ihre Leidensgenossin sorgt. "Bei Nadja schaue ich mit traurigen Augen hin. Sie muss komplett aufhören, sonst wird sie immer wieder schlimme Rückfälle erleiden. [...] Allein kann sie das nicht schaffen. Eine Therapie ist ein Muss!"

Jenny Elvers bei einem Pressetermin für die TV-Serie "SOKO Wismar" im Mai 2016
Matthias Nareyek/Getty Images
Jenny Elvers bei einem Pressetermin für die TV-Serie "SOKO Wismar" im Mai 2016

Hilfe lehnt Naddel bislang aber ab, sei meint, sie habe alles "gut im Griff." Doch Jenny weiß, was der 51-Jährigen fehlt. "Sie hat keine echte Aufgabe. Weder beruflich noch im Privaten. Ich konnte damals auch keine Rollen annehmen, hatte aber meinen Sohn Paul, für den ich immer da sein will. Kinder helfen sehr", sagt die Schauspielerin, die anbietet, Naddel zu unterstützen. "Wenn sie mag, kann sie sich gern bei mir melden. Meine Nummer hat sie."

Naddel bei einem Auftritt in Krümels Stadl auf Mallorca im Juli 2016
Starpress/WENN.com
Naddel bei einem Auftritt in Krümels Stadl auf Mallorca im Juli 2016