Adam sucht Eva - Promis im Paradies hat ein glückliches Ende gefunden. Zwar nicht für alle Kandidaten, aber auf jeden Fall für zwei: Peer Kusmagk (41) und Janni Hönscheid haben in der Nacktkuppelshow tatsächlich zueinander gefunden. Schon gestern wurde es bekannt und jetzt ist es mit dem großen Finale à la Der Bachelor auch offiziell.

Janni Hönscheid und Peer Kusmagk bei "Adam sucht Eva"
--, --
Janni Hönscheid und Peer Kusmagk bei "Adam sucht Eva"

Nachdem Peer von den Evas zum "Adam der Insel" gewählt wurde, hatte er die freie Wahl. Mit Janni, Ulrike und Chantel fuhr er ins Luxusresort und traf sie zum ersten Mal in voller Bekleidung. Eine von ihnen musste aber schnell rausgewählt werden, denn am vorbereiteten Tisch für das Candlelight Dinner war nur Platz für zwei Personen: Chantel, die sowieso lieber mit Ronald Schill (57) die Insel verlassen hätte, durfte nicht weiter mit dabei sein, auch Ulrike musste vorm Abendessen gehen.

"Adam sucht Eva": Janni Hönscheid und Peer Kusmagk
--, --
"Adam sucht Eva": Janni Hönscheid und Peer Kusmagk

Und dann folgte eine süße Erklärung an die schöne Blondine: "Janni, du bist wirklich einer der faszinierendsten Menschen, die ich jemals getroffen habe. Ich bin auf die Insel gekommen und habe eine Seelenverwandte getroffen. Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich so jemanden auf der Insel treffe. Ich liebe deine Art und dein offenherziges Lachen." Na, jetzt gibt es auch endlich den lang ersehnten Kuss von seiner Traum-Meerjungfrau! Auch Janni ist total angetan und glaubt, ihren Adam gefunden zu haben!

Peer Kusmagk und Janni Hönscheid
--, --
Peer Kusmagk und Janni Hönscheid

Kein Wunder, oder?! Die letzten Tage auf der Insel verbrachten Peer und Janni immer sehr nahe beieinander, chillten zusammen in der Hängematte und hatten sich viel zu erzählen. Der Moderator trug die schöne Surferin sogar auf Händen, denn sie präsentierte ihm seine hübsche Meerjungfrauenflosse. "Das ist wirklich total surreal, wenn da auf einmal im Meer neben einer einsamen Insel eine Meerjungfrau schwimmt. Solche Momente mit ihr teilen zu dürfen. Das ist mehr, als ich von diesem Projekt erwartet habe", schwärmt Peer nach einer tollen Schwimm-Session mit der 25-Jährigen – auch wenn er sich gleich zwei Mal eine Knutsch-Abfuhr eingefangen hat.