Die wohl größte Überraschung der deutschen TV-Landschaft gelang dem Sender Vox im vergangenen Jahr. Mit dem Club der roten Bänder überzeugte die erste eigene Serienproduktion sowohl skeptische Zuschauer als auch Filmkritiker gleichermaßen. Nun feierte die bereits zweite Staffel im Kölner Residenz-Theater ihre Premiere. Neben dem gesamten Team, unzähliger Fans und neugieriger Journalisten gab sich ein ganz besonderer Gast die Ehre.

"Club der roten Bänder"-Darsteller beim Jupiter Award 2016
Isa Foltin / Getty Images
"Club der roten Bänder"-Darsteller beim Jupiter Award 2016

Albert Espinosa, auf dessen Lebensgeschichte die Serie beruht, bekannte sich als Fan der deutschen Produktion. Diese Version der Serie sei die weltweit Beste, lobte der Spanier. Entsprechend stolz war Vox-Chef Bernd Reichart, für den der Club zur Herzenssache wurde. "Ich möchte, dass alle, die ihr hier sitzt und die ihr maßgeblich zum Erfolg beigetragen habt, stolz seid auf das, was seit dem vergangenen Jahr rund um den Club passiert ist", betonte Reichart laut DWDL. Selbstverständlich ist dieser Erfolg jedoch nicht.

Promo-Bild für "Club der roten Bänder"
VOX/Martin Rottenkolber
Promo-Bild für "Club der roten Bänder"

Vor zwei Jahren versuchte sich Steven Spielberg (69) an einer Adaption unter dem Titel "Red Band Society" und scheiterte kläglich. Ab 07. November läuft die zweite Staffel der Erfolgsserie im Fernsehen an. Aber wie findet ihr eigentlich die Serie? Stimmt in der folgenden Umfrage darüber ab.

"Club der roten Bänder"-Gruppenfoto
VOX / Martin Rottenkolber
"Club der roten Bänder"-Gruppenfoto

Hier könnt ihr euch die ersten Details der neuen Staffel anschauen.

Seid ihr ein Fan von "Club der roten Bänder"?

  • Ja, ich liebe diese Serie.
  • Nein, mir gefällt die Serie gar nicht.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 1.108 Ja, ich liebe diese Serie.

  • 46 Nein, mir gefällt die Serie gar nicht.