Wow, was für ein GZSZ-Abend! Die gestrige Folge verlangte den treuen Zuschauern der Erfolgs-Soap einiges ab, denn es behandelte das bestürzende Thema der Fehlgeburt. Sophie (Lea Marlen Woitack, 29) musste ihr gemeinsames Kind mit Leon (Daniel Fehlow, 41) tot gebären. Szenen, die nicht nur die Schauspieler vor eine Herausforderung stellten, sondern auch die Zuschauer zutiefst berührten.

Sophie (Lea Marlen Woitack) und Leon (Daniel Fehlow) im Krankenhaus
GZSZ, RTL
Sophie (Lea Marlen Woitack) und Leon (Daniel Fehlow) im Krankenhaus

GZSZ ist nicht ohne Grund seit Jahren DIE Soap im deutschen Fernsehen: Immer wieder traut sich die Daily an sensible Themen, wie jüngst mit dem Inzest-Skandal um Jasmin (Janina Uhse, 27). Nun durchlitt auch das Serienpaar Sophie und Leon einen heftigen Schicksalschlag, denn die Schwangere erlitt eine Fehlgeburt. Die Zuschauer zeigen sich von den heftigen Szenen absolut betroffen. 3.436 Promiflash-Leser und damit 84,9 Prozent der Umfrageteilnehmer hat die Story zutiefst berührt. Nur 15,1 Prozent fanden den Plot nicht gelungen.

Daniel Fehlow und Lea Marlen Woitack in ihren GZSZ-Rollen Leon und Sophie
RTL/Rolf Baumgartner
Daniel Fehlow und Lea Marlen Woitack in ihren GZSZ-Rollen Leon und Sophie

Auch im sozialen Netzwerk ist die Resonanz auf die gestrige Folge nahezu durchweg positiv. "Diese Szene hat mich direkt an die letzten zwei Jahre erinnert, wo ich leider dieses Schicksal miterleben musste", lobt eine Zuschauerin die realistische Darstellung des Themas auf Facebook. "Ich finde es gut, dass auch solche Themen behandelt werden", bedanken sich viele User für die ernste Story. Damit hat GZSZ mal wieder bewiesen, dass die Serie auch nach 24 Jahren immer noch ein super Gespür für spannende Geschichten hat.

Sophie (Lea Marlen Woitack) und Leon (Daniel Fehlow)
GZSZ, RTL
Sophie (Lea Marlen Woitack) und Leon (Daniel Fehlow)