Die GZSZ-Jubiläumsfolge am 18. Mai steht kurz bevor. In Spielfilmlänge geht es natürlich auch um den Mord an Dr. Frederic Riefflin (Dieter Bach, 52) und dessen Auflösung. Wird Jasmin (Janina Uhse, 26) endlich erfahren, was wirklich passiert ist? Das brandneue Kampagnenbild zur Serie lässt viel vermuten.

Janina Uhse und Ulrike Frank
RTL - Robert Grischek
Janina Uhse und Ulrike Frank

Darauf zu sehen ist nämlich Jasmin neben ihrer Mutter Katrin (Ulrike Frank, 47). Beide blicken fassungslos und ängstlich in ein Erdloch, liegt hier etwa Frederic? Oder stirbt womöglich noch jemand? In den aktuellen Folgen ist der Verstorbene, der bis kurz vor seinem Tod noch mit seiner eigenen Tochter in einer Liebesbeziehung war, noch versteckt unter dem Fundament von Katrins Bauprojekt. Kommt seine Leiche wieder an die Oberfläche?

Janina Uhse und Ulrike Frank
RTL / Sebastian Geyer
Janina Uhse und Ulrike Frank

Die Fotos zur großen Jubiläumsfolge lassen auf jeden Fall Raum für Spekulationen und erinnern irgendwie ganz schön an die US-Serie Desperate Housewives. Fans denken dabei sicherlich an die Staffel, in der die Hausfrauen Gabrielas (Eva Longoria, 41) Stiefvater töten, der sie in ihrer Kindheit sexuell missbraucht hatte.

YouTube / --

Das aufwendige Kampagnen-Motiv, wurde von RTL übrigens selbst am Babelsberg-Set produziert.

Janina Uhse und Ulrike Frank
RTL / Sebastian Geyer
Janina Uhse und Ulrike Frank

Im Clip am Ende des Artikels seht ihr, was GZSZ-Nadine Menz nach einem möglichen Ausstieg machen könnte.