Miranda Kerrs (33) Eindringling muss sich auf eine empfindliche Strafe gefasst machen. Denn der Mann, der sich am 14. Oktober mit einem Messer bewaffnet unerlaubt Zutritt zu dem Grundstück des Topmodels verschaffte, wurde jetzt unter anderem wegen versuchten Mordes angeklagt.

Miranda Kerr bei einem Fotoshooting auf der Paris Fashion Week
WENN
Miranda Kerr bei einem Fotoshooting auf der Paris Fashion Week

Am Dienstag wurde im Los Angeles County Superior Court in Van Nuys, Kalifornien, die Anklageschrift verlesen: Ein australischer Mann namens Shaun Anthony Haywood muss sich nun direkt für mehrere Straftaten verantworten. Ihm wird der Angriff mit einer tödlichen Waffe und ein vorsätzlicher Mordversuch an einem Security-Angestellten vorgeworfen. Außerdem gab es die Empfehlung, die Kaution auf rund eine Million US-Dollar festzulegen. Haywood sitzt bereits in Untersuchungshaft – sollte er entsprechend verurteilt werden, könnte ihm eine lebenslängliche Haftstrafe drohen.

Miranda Kerr beim Verlassen der "Sore Bar" in L.A.
ju-roll/X17online.com/ActionPress
Miranda Kerr beim Verlassen der "Sore Bar" in L.A.

Mitte Oktober war Haywood von einem Sicherheitsmann auf Miranda Kerrs Grundstück erwischt worden. Daraufhin hatte der Mann den Wächter mit einem Messer angegriffen und ihn im Gesicht verletzt. Miranda war zu dem Zeitpunkt nicht vor Ort.

Miranda Kerr, Topmodel
WENN
Miranda Kerr, Topmodel