Es könnte im Drehbuch eines Actionstreifens stehen, doch das, was sich am Freitagmorgen auf dem Anwesen von Miranda Kerr (33) abspielte, war keine Fiktion, sondern tragische Realität. Ein Mann brach mit einem Messer bewaffnet bei ihr ein und stach ihrem Sicherheitsmann ins Gesicht.

Wie mehrere US-Medien berichten, verschaffte sich ein Unbekannter unerlaubt Zutritt auf das Grundstück des australischen Models in Malibu. Als er von einem Security entdeckt wurde, ging er mit einem Messer auf diesen los und stach ihm mehrfach ins Gesicht und traf dabei auch sein Auge. Der Wachmann feuerte daraufhin mehrere Schüsse auf ihn. Gegen 11:30 Uhr verständigten besorgte Nachbarn die Polizei.

Die herbeigeeilten Beamten fanden die Männer verletzt und kämpfend vor. Beide wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus eingewiesen, ihr Zustand soll nicht lebensbedrohlich sein. Die Identität des Eindringlings wurde bisher nicht veröffentlicht. Unklar ist auch noch, welchen Plan er mit seinem Einbruch verfolgte. Miranda und ihr Sohn Flynn Bloom (5) waren zum Tatzeitpunkt nicht vor Ort.

Miranda Kerrs Anwesen in MalibuTC / Splash News
Miranda Kerrs Anwesen in Malibu
Miranda Kerr und Flynn BloomKHAPGG / Splash News
Miranda Kerr und Flynn Bloom
Evan Spiegel und Miranda Kerr im Februar 2016 in Beverly HillsKevork Djansezian/Getty Images
Evan Spiegel und Miranda Kerr im Februar 2016 in Beverly Hills


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de