In den 90er Jahren gehörte die Kelly Family zu den beliebtesten Bands Deutschlands. Von klein auf musizierte Maite Kelly (36) mit ihren Geschwistern und Papa Dan, zunächst als Straßenmusiker. Später füllten sie Konzerthallen und Stadien. Heute steht die Blondine solo auf der Bühne und macht sogar Schlager-Star Helene Fischer (32) Konkurrenz. Doch es war ein weiter Weg bis dahin.

Der Tod des Vaters 2002 war ein schwerer Verlust für die ganze Familie. Maite hatte sehr lange mit ihrer Trauer zu kämpfen, denn ihr Vater war alles für sie. Die heute 36-Jährige verlor sich beruflich wie privat und es dauerte sehr lange, bis sie wieder ein Ziel im Leben fand. "Es ist jetzt fast 11 Jahre seit mein Vater gestorben ist und ich glaub, jetzt merke ich, ich hab Frieden mit dem Tod meines Vaters geschlossen", erzählt sie Promiflash im Interview.

Ihre Gesangskarriere gibt ihr nun sehr viel Kraft. Maite sei endlich wieder "im Leben angekommen". Was der Tod ihres Papas für die Kelly Family bedeutete, erfahrt ihr im Video.

Die Kelly Family bei der ECHO-Verleihung 2018 in Berlin
Getty Images
Die Kelly Family bei der ECHO-Verleihung 2018 in Berlin
Die Kelly Family bei der "Adventsfest der 100.000 Lichter"-Show 2017
Getty Images / Jens-Ulrich Koch
Die Kelly Family bei der "Adventsfest der 100.000 Lichter"-Show 2017
Maite Kelly und Florent Raimond in Hamburg 2015
Getty Images
Maite Kelly und Florent Raimond in Hamburg 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de