Das Liebes-Aus vom einstigen DSDS-Traumpaar Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) ist seit wenigen Tagen auch ganz offiziell besiegelt. Immer wieder betonen aber beide, dass Söhnchen Alessio (1) sowohl die Mama als auch den Papa braucht – und sich somit beide Elternteile weiterhin wie gewohnt um den Kleinen kümmern werden. Was sie dabei beachten müssen, verraten zwei Promi-Papas gegenüber Promiflash, die diese Situation sehr gut kennen.

Nico Schwanz mit Sohn Damian Dion
Facebook / Nico Schwanz
Nico Schwanz mit Sohn Damian Dion

Nico Schwanz (38) ist Vater eines sechsjährigen Sohnes, ist mit der Mutter des Kindes aber nicht mehr zusammen und weiß deshalb genau um die Problematik – und wie man sie verhindert: "Also man muss definitiv loyal gegenüber dem Partner sein und dem Kind das auch zeigen, dass sich Mami und Papi noch sehr gut vertragen. Das ist ganz ganz wichtig." Und auch Alexander Keen alias "Honey" kennt die Situation von Sarah und Pietro nur zu gut. Als er sich von seiner damaligen Partnerin trennte, war sein Kind genauso alt wie Alessio jetzt: "Regelmäßigkeit ist extrem wichtig. Dass man eine Regelung gefunden hat, dass sie sich daran gewöhnt haben und dann kann auch ein Scheidungskind wunderbar gelingen."

Pietro, Alessio und Sarah Lombardi im Flugzeug von München nach Köln
Facebook/ Pietro Lombardi
Pietro, Alessio und Sarah Lombardi im Flugzeug von München nach Köln

Wie das Verhältnis zwischen Sarah und Pietro momentan wirklich ist, das wissen wohl nur die beiden. Klar ist aber, dass sie alles dafür tun werden, damit es ihrem geliebten Sohn gut geht – und genau deshalb werden sie diese Tipps mit Sicherheit beherzigen!

Alexander Keen
Instagram / alexander__keen
Alexander Keen

Schaut euch die Ratschläge in dem folgenden Video noch einmal genauer an: