Bis zuletzt kämpften zahlreiche US-Promis dafür, dass Hillary Clinton (69) US-Präsidentin wird. Doch es kam anders: Donald Trump (70) gewann die Wahl und ist jetzt der designierte Präsident der Vereinigten Staaten. Ein Ergebnis, das viele Celebritys vollkommen entsetzt!

Zoe Kravitz in Cannes
Getty Images
Zoe Kravitz in Cannes

Nicht Hillary Clinton, sondern Donald Trump wird bald die USA anführen. Via Twitter und Instagram verleihen viele Musiker und Schauspieler ihrer Fassungslosigkeit und Wut Ausdruck. "Das ist total furchterregend", kommentierte Sängerin Ariana Grande (23) den Ausgang der Präsidentschaftswahl und auch Veronica Mars-Darstellerin Kristen Bell (36) lässt absolut keinen Zweifel daran aufkommen, wie sie sich fühlt: "Möchte sonst noch jemand kotzen?" Rapper Snoop Doog kennt kein Halten mehr, postet einen Kommentar nach dem anderen, zum Beispiel: "Unglaublich. Die Zombies der USA kamen und haben es geschafft." Schauspielerin Zoe Kravitz (27), die in den letzten Tagen auf ihrem Social-Media-Account Werbung für Clinton machte, postete nun ein schwarzes Trauerbild und versucht, sich nicht unterkriegen zu lassen. Sie mahnt ihre Follower: "Atmen. Und lieben. Atmen. Und lieben. Es gibt keinen Weg zur Liebe. Liebe ist der Weg."

Shonda Rhimes, "Grey's Anatomy"-Erfinderin
Mark Davis Getty Images Entertainment
Shonda Rhimes, "Grey's Anatomy"-Erfinderin

"Echt Leute? JEDER kann Präsident sein? JEDER? JEDER?" fragt Grey's Anatomy-Erfinderin Shonda Rhimes (46) ihre amerikanischen Mitbürger im Internet. Andere Promis versuchen bei all ihrem Entsetzen auch positive Aspekte zu finden. "Das Gute an der Sache ist, dass wir nicht länger so tun können, als gäbe es hier keinen Rassismus und keinen Sexismus. Die Frage ist, was tun wir jetzt?", erklärt Jessica Chastain (39) online und ihre Hollywood-Kollegin Amanda Seyfried (30) überlegt: "Vielleicht sind wir am Boden und es kann nur noch bergauf gehen."

Jessica Chastain, Schauspielerin
Getty Images
Jessica Chastain, Schauspielerin

Rihanna (28) und The Big Bang Theory-Star Johnny Galecki (41) zeigen eine sehr ähnliche Reaktion. Beide posteten einen Ausschnitt eines People Magazine-Artikels aus dem Jahr 1998. In diesem wird Donald Trump wie folgt zitiert: "Wenn ich mich als Präsident zur Wahl stellen würde, dann als Republikaner. Sie sind die dümmste Gruppe von Wählern. Sie glauben alles, was sie bei Fox News hören. Ich könnte lügen und sie würden mir immer noch aus der Hand fressen. Ich wette, meine Zahlen wären super."

Überrascht euch das Wahlergebnis für Trump?

  • Total! Ich habe fest mit Hillary gerechnet!
  • Gar nicht. Das war doch klar...
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 12.988 Total! Ich habe fest mit Hillary gerechnet!

  • 3.225 Gar nicht. Das war doch klar...