Noch vor wenigen Tagen schwärmte Helena Fürst (42) ganz öffentlich von der Beziehung zum Schlagersänger Ennesto Montè. Die Ex-Dschungelcamp-Kandidatin schwebte auf Wolke sieben – dann das plötzliche Aus. Nun äußerte sie unter Tränen, was wirklich Grund für die Trennung war.

Helena Fürst, Sängerin
Instagram / --
Helena Fürst, Sängerin

In einem Interview mit vip.de äußerte die Blondine, dass sie per Facebook ein Foto zugesendet bekommen habe. Darauf soll Ennesto mit einer fremden Frau in einer sehr intimen Situation zu sehen sein - und zwar nackt! "Als ich dieses Bild gesehen habe, brach für mich echt was zusammen", offenbarte die 42-Jährige. Sofort änderte sie ihren Beziehungsstatus und brach den Kontakt komplett ab. Eine Aussprache möchte die Fürstin bis heute nicht. Sie habe Angst, dass sie nur für PR-Zwecke ausgenutzt worden sei.

Helena Fürst, Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin
Facebook / --
Helena Fürst, Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin

Bleibt die Frage, warum sie dann ihre Beziehung sowie ihren vermeintlichen Trennungsschmerz so öffentlich macht. Erwartet sie etwa eine offizielle Erklärung sowie eine Entschuldigung vor der Kamera? "Natürlich würde ich mir wünschen, dass er um die Beziehung kämpft." Ennesto selbst sei sich laut vip.de angeblich keiner Schuld bewusst. Ob er eine öffentliche Stellungnahme geben wird, bleibt abzuwarten. Alles nur PR oder die wahre Liebe? Was glaubt ihr? Stimmt jetzt ab!

Helena Fürst, Ex-Dschungelcamp-Kandidatin
Instagram / --
Helena Fürst, Ex-Dschungelcamp-Kandidatin

Seht im Clip, bei welchen Promis Helena Fürst besonders polarisiert.

Glaubt ihr, dass Helena Fürst und Ennesto Monté wirklich wahre Gefühlr füreinander hegten?

  • Ich glaube schon, dass die Beziehung echt war.
  • Ich glaube, dass die ganze Beziehung reine PR war.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 433 Ich glaube schon, dass die Beziehung echt war.

  • 5.534 Ich glaube, dass die ganze Beziehung reine PR war.