Anzeige
Promiflash Logo
Helena Fürst droht "Promi-Büßen"-Produktion mit AnzeigeProSieben/Nikola MilatovicZur Bildergalerie

Helena Fürst droht "Promi-Büßen"-Produktion mit Anzeige

15. Juli 2022, 14:42 - Luisa K.

Jetzt schlägt sie zurück! Derzeit stellen sich elf Prominente ihrer dunklen Vergangenheit bei Das große Promi-Büßen. Unter anderem war auch Helena Fürst (48) in der Show zu sehen. Die frühere Anwältin der Armen eskalierte allerdings bereits in der zweiten Folge der Show dermaßen, dass die Produktionsfirma sie rauswarf. Für Helena war das eine gnadenlose Ungerechtigkeit – darum droht sie jetzt mit Rache.

Auf Instagram macht Helena ihrem Ärger Luft. Ihre Wut richtet sich vor allem gegen die Produktionsfirma: "Strafanzeige zu stellen gegen Sender und Produktionsfirma, damit das Rohmaterial konfisziert wird, kein Ding. Mal sehen, ob es so weit kommen muss", droht sie. Sie wirft den Verantwortlichen der Show "Psychospiele" vor. "Meine Mitcamper trifft die wenigste Schuld, da sie wie ich auch bisher davon leben, die suche ich eher bei den Verantwortlichen. Für mich der Grund, mich aus der Reality-Branche zu verabschieden", kündigt sie zu dem an.

Der Sender zeigt sich von der Drohung bisher unbeeindruckt. "Helena Fürst hat schon in 'Das große Promi-Büßen' gezeigt, dass es ihr schwerfällt, sich an Spielregeln zu halten. Deswegen musste sie die Show auch vorzeitig verlassen", erklärte ein Sprecher von ProSieben gegenüber Bild.

Instagram / die.fuerstin
Helena Fürst, Reality-TV-Star
Instagram / die.fuerstin
Helena Fürst, Realitystar
Instagram / die.fuerstin
Helena Fürst
Denkt ihr, dass Helena Fürst ihre Drohung wahr macht und die Produktion verklagt?1590 Stimmen
911
Ja, das kann ich mir schon vorstellen!
679
Na ja, ich denke eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de