Die Karriere des chinesischen Schauspielers Jackie Chan strotzt nur so vor Superlativen. Mit seinen 62 Jahren hat er bislang in über 200 Filmen mitgewirkt und weit mehr als 60 wichtige Preise gewonnen. Seine halsbrecherischen Stunts brachten ihm neben Krankenhausaufenthalten auch diverse Einträge in das Guinness-Buch der Rekorde ein. Doch erst jetzt erhielt er die größte Auszeichnung für einen Schauspieler.

Jackie Chan und Sylvester Stallone im November 2016 bei den Governors Awards in L.A.
Buckner/VAR/REX/Shutterstock
Jackie Chan und Sylvester Stallone im November 2016 bei den Governors Awards in L.A.

Bei den Governors Awards werden Oscars für das Lebenswerk verliehen. Nach 56 Jahren Karriere bekam der überdurchschnittlich gut verdienende Action-Star nun einen dieser Ehren-Oscars verliehen. Unter anderem hielt Hollywood-Kollege Tom Hanks (60) eine Rede auf den Preisträger. Dabei verglich er den Kultdarsteller mit Legenden wie Buster Keaton und John Wayne.

Jackie Chan auf dem roten Teppich bei den "Governors Awards" im November 2016 in Los Angeles
Buckner/VAR/REX/Shutterstock
Jackie Chan auf dem roten Teppich bei den "Governors Awards" im November 2016 in Los Angeles

Für Jackie war die Verleihung ein großer Moment: "Hier zu stehen ist ein Traum. Nach 56 Jahren in der Filmindustrie, mehr als 200 Filmen und so vielen Knochenbrüchen, ist dieser Preis endlich meiner." Der Held unzähliger Action-Komödien bedankte sich gerührt bei seinen Fans und versprach auch in Zukunft für sie aus Fenstern zu springen, zu kämpfen und sich seine Knochen zu brechen.

Jackie Chan und Kollege Chris Tucker im November 2016 bei den Governors Awards in L.A.
Buckner/VAR/REX/Shutterstock
Jackie Chan und Kollege Chris Tucker im November 2016 bei den Governors Awards in L.A.

Auch Leonardo DiCaprio (42) musste 22 Jahren auf einen Oscar warten. Welche pikante Geste dann bei der Entgegennahme für Aufregung sorgte, erfahrt ihr in unserem Video.