Am 25. November ist es endlich soweit. Die neue und letzte Staffel der Gilmore Girls startet auf Netflix. Viele Fans springen bestimmt direkt zur letzten Folge und spulen an das Ende. Denn dort warten bereits die lange herbeigesehnten letzten vier Worte der Serie. Diese gelten als eines der größten Geheimnisse im Gilmore-Universum. Der Grund: Amy Sherman-Palladino, die Erfinderin der Serie, konnte diese bis heute nicht platzieren, weil sie an der geplanten letzten Staffel aus dem Jahr 2007 nicht beteiligt war. Sie soll die Worte schon seit über einem Jahrzehnt im Kopf haben. Jetzt enthüllte einer der Hauptdarsteller, dass er die letzten vier Worte kennt!

Scott Patterson, Lauren Graham und Alexis Bledel
Netflix
Scott Patterson, Lauren Graham und Alexis Bledel

Die Fans der Serie kennen ihn in erster Linie als Luke Danes. Schauspieler Scott Patterson (58) ist auch in der aktuellen Staffel, Gilmore Girls: A Year in the Life, wieder mit von der Partie. In The Tonight Show Starring Jimmy Fallon spricht er über die letzten vier Worte und witzelt außerdem über seinen Vorschlag an Amy Sherman-Palladino: Seine Idee "Drop the gun, Kirk" (zu deutsch: "Nimm die Waffe herunter, Kirk"), wurde von der Schöpferin der Gilmore Girls nicht berücksichtigt. Die Worte, die es wirklich wurden, verriet er noch nicht, dafür aber, dass sie "viel philosophischer" sind.

Amy Sherman-Palladino und Daniel Palladino in Los Angeles
Charbonneau/REX/Shutterstock / ActionPress
Amy Sherman-Palladino und Daniel Palladino in Los Angeles

Noch ein Tipp an alle Fans, die nicht mit dem Ende anfangen wollen: Die sozialen Netzwerke morgen am besten meiden. Bei Promiflash gibt es natürlich immer eine Spoiler-Warnung.

Lauren Graham und Scott Patterson
Twitter / Scott G. Patterson
Lauren Graham und Scott Patterson