Eigentlich habe er das lieber untereinander klären wollen, doch nun meldet sich Leonard Freier (31) zu den Untreue-Vorwürfen seiner (Noch-/Ex-)Freundin Angelina Heger (24) zu Wort und verteidigt sein Handeln. Die hatte sich heute medienwirksam von ihm getrennt, weil er die Nacht zum Donnerstag – ohne sich bei ihr abzumelden – bei seiner Exfreundin und dem gemeinsamen Kind verbracht habe. Den genauen Ablauf des Abends schilderte Angelina gegenüber Promiflash. Doch was ist wirklich passiert?

Angelina Heger und Leonard Freier auf der "Bridget Jones' Baby"-Premiere in Berlin 2016
Coldrey,James
Angelina Heger und Leonard Freier auf der "Bridget Jones' Baby"-Premiere in Berlin 2016

Feststeht, dass Leo bei der Mutter seines Kindes gewesen ist. "Aber so wie sie sagte, warst du ja über Nacht weg und da hätte man ja vorher Bescheid sagen können oder?", fragt ein Fan unter dem Facebook-Post des 31-Jährigen, worauf dieser prompt antwortet: "In einer Beziehung sollte man einander vertrauen." Recht hat er, doch die liebe Eifersucht macht einem überlegten Handeln bekanntlich manchmal einen Strich durch die Rechnung. Ein weiterer User hakt nach: "Nachts schlafen Kinder. Und die Türe zudrücken. Findest du das echt "normal"?!" und wieder antwortet der Ex-Bachelor: "Woher weißt du, dass es so abgelaufen ist?" Möchte er damit andeuten, dass Angelina Teile der Geschichte im Eifer des Gefechts erfunden hat?

Leonard Freier bei der Premiere von "Ice Age - Kollision voraus" in Berlin
Ralf Succo/WENN.com
Leonard Freier bei der Premiere von "Ice Age - Kollision voraus" in Berlin

Fakt ist, dass von eingangs erwähntem Vertrauen wohl nach den Geschehnissen der letzten Stunden nur noch wenig übrig sein dürfte. Ein klärendes Gespräch hat es zwischen den beiden offenbar bis jetzt nicht gegeben, sehr zu Leonards Unmut "Das wäre mir am liebsten gewesen..."

Angelina Heger und Leonard Freier
WENN
Angelina Heger und Leonard Freier