Es ist wieder so weit: "Mister Germany 2017" wurde gekürt. Dominik Bruntner (23) trägt ab jetzt den ehrenvollen Titel und ist damit der schönste Mann Deutschlands. Das war zuletzt noch Florian Molzahn, seines Zeichens "Mister Germany 2016". Doch was denkt Florian über seinen Nachfolger?

Die Auswahl des Schönheitswettbewerbs war in diesem Jahr besonders knifflig. "Also ich fand es ja wirklich echt schwer, das hab ich im Vorfeld auch gesagt, aber er hat es auf jeden Fall verdient. Das ist ein Typ, der auch gut aussehend ist. Die Menge ist ja förmlich explodiert, als sie ihn gesehen hat", erzählt der 32-Jährige im Interview mit Promiflash nach der Wahl. Und das macht schließlich einen Schönheitskönig aus.

Für den Personal Trainer zählt neben dem Aussehen besonders das Engagement des neuen "Mister Germany". "Jeder muss eine Mission haben", merkt Florian kritisch an. Denn sein Nachfolger solle nicht nur durch gutes Aussehen punkten können. Mehr dazu könnt ihr euch im Clip am Anfang des Artikels ansehen.

Dominik Bruntner in Köln
Getty Images
Dominik Bruntner in Köln
Dominik Bruntner in München
Getty Images
Dominik Bruntner in München


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de