Plötzlich und unerwartet verstarb George Michael (✝53) am ersten Weihnachtsfeiertag. Genau fünf Jahre und einen Monat, nachdem sein Leben schon einmal drohte, ein viel zu frühes Ende zu finden. In einem seiner letzten Interviews vor zwei Jahren sprach der medienscheue Künstler über diesen Moment, der ihn seitdem in Angst leben ließ.

2011 erkrankte der "Faith"-Interpret an einer lebensbedrohlichen Lungenentzündung. Ein Luftröhrenschnitt rettete ihm das Leben. Drei Jahre später sprach er in einem seiner letzten Interviews mit der britischen Zeitung Ham&High über die schlimme Zeit, die er bis zu diesem Zeitpunkt nie richtig verarbeiten konnte. "Unterbewusst war das richtig beängstigend und ich werde mich wohl niemals wieder richtig sicher fühlen", verriet der Musiker.

Trotzdem überwog am Ende die Freude, eine zweite Chance bekommen zu haben. "Oh mein Gott, ich war so dankbar, am Leben zu sein und glücklich, wieder nach Hause nach London zu können", ergänzte er. Das Geschenk von weiteren fünf Jahren nutzte der Künstler, um sein Album "Symphonica" herauszubringen. Eine Platte, die, wie alle Alben von George Michael, die Top-Ten-Charts stürmte. Der Sänger glaubte fest an sein Erfolgsrezept: “Ich hatte immer die feste Absicht, mit meinen Songs ganz direkt und emotional zu sein und das hat mich nie verlassen. Wenn Musik aus dem Herzen kommt ist das genauso ein künstlerisches Statement wie ein Bild oder ein Buch."

George Michael in London, 2012Jeff J Mitchell / Getty Images
George Michael in London, 2012
George MichaelSplash News
George Michael
George Michael in Amsterdam, 2012Ferdy Damman / AFP / GettyImages
George Michael in Amsterdam, 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de