Es ist ein trauriger Tag für alle Fans der Star Wars-Saga! Mit Carrie Fisher (✝60) und ihrer Rolle der Prinzessin Leia geht der Filmreihe eine der wichtigsten Personen verloren. Über ihre Erlebnisse am Set berichtete die Schauspielerin vor Kurzem auf einer Promo-Tour für ihre Autobiografie "The Princess Diarist". Dabei dachte sie auch über den Tod nach und fand bewegende Worte über ihre letzten Sekunden auf dieser Welt.

Bereits vor einem Monat befasste sich Carrie Fisher mit dem Tod und kam dabei zu einem überraschenden Resultat: "Ich hab überhaupt keine Angst wenn es ums Sterben geht. Ich habe nur Angst, vor dem Schmerz. Ich habe einigen Menschen beim Sterben beigestanden und es hat ganz und gar nicht nach Spaß ausgesehen", gesteht die Schauspielerin in einem Rolling Stone-Interview. Daher hatte sie auch genaue Vorstellungen, wie sie Abschied nehmen möchte. "Wenn es so weit ist, möchte ich Personen um mich haben, die ich wirklich mag. Und natürlich bin ich selbst auch dabei", witzelte sie noch vor gut vier Wochen über ihren Tod.

Nun ist aus diesen Gedanken leider bittere Wahrheit geworden. Heute Morgen verstarb Carrie Fisher infolge ihres schweren Herzinfarktes. Doch ein Wunsch wurde der Schauspielerin erfüllt: Ihre geliebten Familienmitglieder wachten in den vergangenen Tagen an ihrem Krankenbett.

Carrie Fisher, Billie Lourd und Carries Frenchie Gary bei einer Filmpremiere in LondonGareth Cattermole / Getty Images
Carrie Fisher, Billie Lourd und Carries Frenchie Gary bei einer Filmpremiere in London
Carrie Fisher in LondonDGA/WENN.COM
Carrie Fisher in London
Debbie Reynolds, Carrie und Joely Fisher 2010 bei einer Veranstaltung in Los AngelesKevork Djansezian / GettyImages
Debbie Reynolds, Carrie und Joely Fisher 2010 bei einer Veranstaltung in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de