Noch vor ein paar Jahren war James Bowens Leben ein reinster Scherbenhaufen: Als arbeitsloser Straßenmusiker fristete der 37-Jährige ein tristes Dasein, Drogen gehörten zu seinem Alltag. Dann tauchte plötzlich Kater Bob auf – und stellte alles komplett auf den Kopf! Gegenüber Promiflash verriet James Bowen nun, welche große Rolle der flauschige Rotschopf seither in seinem Leben spielt.

Dieses Duo fällt garantiert überall auf! Bei der Filmpremiere von "Bob, der Streuner" in Berlin trug James Bowen seinen ganz persönlichen Helden lässig auf seinen Schultern über den roten Teppich. Kater Bob blieb dabei völlig entspannt und nahm den Medienrummel wie ein absoluter Profi – ein ganz besonderes Tier eben. Das bestätigte Herrchen James auch gegenüber Promiflash: "Bob ist auf jeden Fall mein Schutzengel. Er folgt mir überall hin und sitzt auf meinen Schultern, wenn er keine Lust hat, zu laufen."

Kater Bob konnte sogar schon die britische Herzogin Kate (34) von seinem unvergleichlichen Charme überzeugen. James sagt dazu: "Er passt die ganze Zeit auf mich auf. Seit ich ihn 2007 kennenlernte, hat er mein Leben komplett verändert. Er ist einfach wundervoll!" Im Film spielt Bob sogar sich selbst!

Die einzigartige Liebe zwischen James und seinem haarigen Weggefährten begann, als er Bob verletzt vor seiner Wohnungstür fand. Nachdem er das Tier gesund gepflegt hatte, wich der Kater ihm nicht mehr von der Seite. Schnell wurden die Medien auf das Duo aufmerksam – es folgten stolze sechs Bücher und ein Kinofilm, der am 12. Januar in Deutschland startet.

Bob, der Streuner, und Autor James BowenInstagram / streetcatnamedbob
Bob, der Streuner, und Autor James Bowen
Herzogin Kate bei der Filmpremiere in LondonRichard Pohle - WPA Pool/Getty Images
Herzogin Kate bei der Filmpremiere in London
Straßenkater BobInstagram / streetcatnamedbob
Straßenkater Bob
"Bob, der Streuner" startet am 12. Januar in den deutschen Kinos – werdet ihr euch diesen Film ansehen?935 Stimmen
721
Ja, auf jeden Fall! Diese Geschichte klingt absolut herzzerreißend!
109
Wohl eher nicht, aber die Bücher würde ich gerne lesen.
105
Nein, das interessiert mich nicht. Jeder liebt doch sein Haustier, ist nichts Besonderes.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de