Trauer um US-Schauspieler Ricky Harris. Am 26. Dezember verstarb der Comedian und "Alle hassen Chris"-Seriendarsteller im Alter von 54 Jahren. Der Los Angeles Times zufolge ist die Todesursache noch nicht bekannt, doch vermutlich versagte sein Herz. Bereits vor zwei Jahren soll Ricky eine schwere Herzattacke erlitten haben. Jetzt bekunden auch seine Kollegen und prominente Freunde im Internet ihre Bestürzung über den Tod – allen voran Rapper Snoop Dogg (45).

"Ich habe einen meiner engsten Freunde heute verloren, Ricky Harris. Viele von euch kennen ihn als einen Comedian, aber für mich war er ein wahrer Freund. Ruhe in Frieden", äußerte sich der Rapper schmerzerfüllt in einem Instagram-Video. Der Musiker und Ricky spielten gemeinsam in dem Horrorfilm "Bones – Der Tod ist erst der Anfang". Auf seinen Social-Media-Accounts veröffentlichte der "Drop It Like It’s Hot"-Sänger mehrere Videos, die ihm zusammen mit dem Verstorbenen zeigen.

Doch auch andere Künstler zeigen sich bestürzt. So postete Ice Cube (47) auf Twitter " Verdammt, wir haben Ricky Harris verloren. Die Welt ist seit heute weniger lustig", und Schauspielerin Gabrielle Union (44) fügte mit einem gebrochenen Herzen hinzu "2016 ist grausam. 'Ruhe in Frieden' für einen wahren Herzensmenschen".

Welche Künstler uns leider 2016 verlassen haben, seht ihr im folgenden Clip.

Snoop Dogg mit seinem Sohn Cordell Broadus in Los Angeles
Getty Images
Snoop Dogg mit seinem Sohn Cordell Broadus in Los Angeles
Snoop Dogg im Juni 2018
Getty Images
Snoop Dogg im Juni 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de