Schlechter Jahres-Abschluss für Mariah Carey (46). Die Sängerin war am Silvester-Abend der Hauptact bei einer Live-Show am Times Square. Doch als die blonde Diva die Bühne betrat, spielte die ganze Technik verrückt. Diesen Abend hat sich Mariah sicher ganz anders vorgestellt.

Sie startete mit einem Ausschnitt aus "Auld Lang Syne", doch die Synchronisation der Lippen verfehlte das Playback entschieden, was ihr selbst auch schnell auffiel, so zog sie sich kurzerhand die Ohrstecker heraus. Lied Nummer zwei war einer ihrer beliebten Hits, "Emotions". Mariah konnte weder ihre Stimme noch das Technik-Team hören, und zu allem Übel setzte das Playback aus. Nach zwei oder drei Einsetz-Versuchen ließ sie das Singen für diesen Song ganz und stakste irritiert über die Bühne. "Für die Nummer hatten wir keinen Soundcheck, hilft nicht. Ich hätte auch gern einen freien Tag und habe keinen", erklärte sie dem Publikum.

Auch bei den darauffolgenden Songs verbesserte sich die Lage nicht, deswegen ließ Mariah noch einmal die Feder-Requisiten kommen und rauschte dann stinksauer von der Bühne.

Von ihrer besinnlichen Weihnachtsstimmung, die sie ein paar Tage zuvor hatte, war keine Spur mehr. Wie sehr sich die Blondine auf das Fest der Liebe freute, seht ihr im Video am Ende des Artikels.

Mariah Carey an Neujahr 2016 in New YorkJackson Lee / Splash News
Mariah Carey an Neujahr 2016 in New York
Mariah Carey bei einem Auftritt in New YorkJackson Lee / Splash News
Mariah Carey bei einem Auftritt in New York
Mariah Carey bei einem Auftritt an Silvester 2016Jackson Lee / Splash News
Mariah Carey bei einem Auftritt an Silvester 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de