"Kicken für den guten Zweck" hieß es am vergangenen Sonntag wieder mal auf Einladung von Lukas Podolski (31). Im Namen seiner Stiftung, die Sport- und Bildungsprojekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche realisiert, trommelte er Promis wie Tim Wiese (35), Pietro Lombardi (24) und Mario Basler (48) beim "Schauinsland Reisen Cup" auf den Platz. Abseits des Spielfelds gab es aber nur ein Thema: Lukas' angeblicher Transfer von Galatasaray Istanbul nach Peking Guoan, der Berichten zufolge bereits kurz vor dem Abschluss stehen soll.

Im Interview hielt er sich über seine Auswanderungspläne zunächst bedeckt: "Es gibt Gerüchte, damit muss man leben. Ich habe mich damit noch gar nicht beschäftigt. Ich bin jetzt nach einer Verletzung wieder im Training. Alles andere sind Spekulationen, Gerüchte, die es immer wieder gibt. Ich muss mich daran nicht immer beteiligen und meinen Senf dazugeben." Letztlich lässt er sich dann aber doch zu einem Statement hinreißen. "Es ist nichts passiert. Wenn es passiert wäre, in irgendwelche Richtungen, dann wird eine Aussage von mir kommen."

Ob die Fans Poldi und seine süße Familie in Zukunft noch weniger sehen werden, steht bisher noch in den Sternen.

Lukas Podolski, FußballerInstagram/ poldi_official
Lukas Podolski, Fußballer
Lukas Podolski beim Spiel Galatasaray gegen Fenerbahce in AntalyaActionPress
Lukas Podolski beim Spiel Galatasaray gegen Fenerbahce in Antalya
Lukas Podolski mit seiner Tochter Maya im Winterurlaub, Januar 2017Lukas Podolski / Instagram
Lukas Podolski mit seiner Tochter Maya im Winterurlaub, Januar 2017
Zieht Poldi jetzt nach China? Der Kicker spricht Klartext!Getty Images


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de