Viel hat man in der fünf Tage alten Dschungelcamp-Staffel noch nicht von Ex-Fußball-Weltmeister Thomas Häßler (50) gesehen – bis jetzt traten schrägere Charaktere wie Hanka Rackwitz (47) oder GNTM-Schönling Alexander "Honey" Keen (34) in den Vordergrund. Glaubt man seiner Frau Anke Häßler, ist das dem ehemaligen Fußballprofi auch ganz recht. Die Dschungel-Krone will "Icke"auf keinen Fall gewinnen!

Wie bitte? Ein RTL-Buschbewohner, der nicht Dschungelkönig werden will? Genau so ein Fall ist offenbar Thomas, der bisher in den täglichen TV-Zusammenfassungen mit Abwesenheit geglänzt hat. Anke verriet jetzt im Interview mit Bunte: "Das wäre das Schlimmste für ihn. Immer so (Anmerkung d. Red.: Dschungelkönig) genannt zu werden!" Das erklärt vielleicht seine Zurückhaltung.

Bis jetzt scheint Thomas' "Strategie" aaufzugehen. Sein Camp-Dasein wurde in den bisherigen Folgen weder übermäßig thematisiert noch ist er zum Opfer der Zuschauer geworden. Bis auf das erste Dschungel-Duell, das alle zwölf Camper absolvierten, musste "Icke" noch zu keiner Prüfung antreten. Doch was nicht ist, kann ja noch werden! Könnt ihr seine Abneigung gegen die Krone nachvollziehen? Stimmt ab in der Umfrage!

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de. Im Gegensatz zu "Icke" polarisiert besonders eine seiner Mitcamperinnen mit ihrem Verhalten. Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

Könnt ihr "Ickes" Dschungelkronen-Abneigung nachvollziehen?697 Stimmen
354
Überhaupt nicht! Wieso nimmt er dann überhaupt teil?
343
Ich kann verstehen, dass er nicht auf ewig "Dschungelkönig 2017" sein will.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de