Frauen gegen Donald! Am Freitag trat Donald Trump (70) ganz offiziell das Amt des neuen US-Präsidenten an. Nur einen Tag später taten sich Frauen – aber auch Männer – in aller Welt zusammen, um bei einem Protestmarsch, dem "Women's March", gegen ihn zu demonstrieren. Vor allem in Washington, D.C. und in Los Angeles waren daran auch viele Promi-Damen beteiligt – ganz vorne mit dabei: die hochschwangere Natalie Portman (35).

In einem vielsagenden weißen Shirt mit der Aufschrift "We All Should Be Feminists" nahm sie an den Protesten in Los Angeles teil und sprach von der Bühne zur Menge: "Wir müssen uns von der Natur inspirieren lassen. [...] Wir müssen Freiheit fordern von der Angst über unsere Körper", sagte
die schwangere Schauspielerin in ihrer Rede. Doch natürlich war Natalie nicht die einzige Dame, die an der Veranstaltung teilnahm. In Los Angeles war auch Miley Cyrus (24) am Start, die in einem Smiley-Overall demonstrierte.

In Washington war es zwar um einiges kälter. Doch die Promi-Ladys ließen sich davon nicht abschrecken: Madonna (58) performte auf der Bühne, Alicia Keys (35) hielt eine Rede und Emma Watson (26) sowie Chloë Grace Moretz (19) waren in der Menge anzutreffen. Eine gelungene Kundgebung mit ganz viel Frauen-Power!

Hier könnt ihr euch Natalie noch mal in einem schicken Kleid auf dem Red Carpet ansehen – vor allem der kugelrunde Babybauch sticht dabei ins Auge!

Miley Cyrus beim "Women's March" in Los AngelesEmma McIntyre/Getty Images
Miley Cyrus beim "Women's March" in Los Angeles
Madonna beim "Women's March" in WashingtonTheo Wargo/Getty Images
Madonna beim "Women's March" in Washington
Alicia Keys beim "Women's March" in WashingtonTheo Wargo/Getty Images
Alicia Keys beim "Women's March" in Washington
Emma Watson und Chloë Grace Moretz beim "Women's March" in WashingtonTheo Wargo/Getty Image
Emma Watson und Chloë Grace Moretz beim "Women's March" in Washington


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de