Wie und wann sich Kylie Minogue (48) und Joshua Sasse (29) das Ja-Wort geben, ist noch reine Spekulation. Aber eins ist jetzt sicher: Der Name Kylie Minogue wird bald nicht mehr in Streaming-Portalen oder im CD-Regal zu finden sein. Denn Kylie wird ihren Nachnamen abgeben!

Seit Februar 2016 sind die beiden nun verlobt. In einem Interview mit dem YOU Magazine schwärmt die Sängerin nun zum ersten Mal: "Sasse ist ein toller Name. Genau so wie Kylie Sasse. Das ist ein toller Künstler-Name. Kylie Minogue konnte man nie leicht aussprechen." Außerdem denkt die 48-Jährige dabei auch an ihren zukünftigen Mann: "Niemand will Mr. Minogue sein. Für diese Position braucht man schon einen sehr starken Mann und das respektiere ich." Dadurch, dass sie den Namen ihres Verlobten annimmt, will die Blondine ein Statement setzen und zeigen, dass sie sich vollkommen auf die Ehe einlässt.

Bis der Name Geschichte ist, wird es jedoch noch ein bisschen dauern. Ein Hochzeitstermin der beiden ist noch nicht bekannt. Grund dafür ist jedoch keinesfalls ein Streit oder Zeitprobleme, sondern die Kampagne "Say 'I do' Down Under". Mit dieser setzen sich die hübsche Australierin und ihr Joshua für die Rechte von Schwulen und Lesben ein. Sie wollen nicht heiraten, bis die Homosexuellen-Ehe in Australien legal ist.

Im Video könnt ihr sehen, welcher deutsche Promi auch bald heiraten will:

Joshua Sasse und Kylie MinogueLexi Jones/WENN.com
Joshua Sasse und Kylie Minogue
Kylie Minogue, MusikerinHotsauce/REX/Shutterstock/actionpress
Kylie Minogue, Musikerin
Kylie Minogue & Joshua Sasse bei den ARIA AwardsCameron Spencer/Getty Images
Kylie Minogue & Joshua Sasse bei den ARIA Awards
Sollte Kylie Minogue ihren Namen besser behalten?755 Stimmen
410
Ja
345
Nein


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de