Hanka Rackwitz (47) sorgt gerade im Dschungelcamp für Schlagzeilen. Schon vorher war ihr Name bekannt – dank ihrer Teilnahme bei Big Brother im Jahr 2000. Der Ruhm war für die Immobilienmaklerin nicht immer Zuckerschlecken: Sie wurde sogar schon einmal mit Eiern beworfen!

Die Bekanntheit nach der Reality-Show habe der heute 47-Jährigen sehr zu schaffen gemacht. In ihrer Biografie "Ich tick nicht richtig" beschreibt sie, wie sehr sie unter dem plötzlichen Ruhm gelitten habe: "Der natürliche Abstand oder Respekt ging komplett flöten, und so grölten Teenagergruppen meinen Namen über den Markt, verlangten Besoffene zur Party mein Autogramm auf ihrem nackten Hintern und eine Oma am Gemüsestand klammerte sich an mir fest, weil sie sich einbildete, ich wäre ihre Enkelin aus dem TV." So kam es, dass Familienmitglieder und Bekannte auch nicht mehr mit ihr rausgehen wollten. Dann diese Attacke: "Zum Höhepunkt meiner Prominenz bekam ich bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung ein Ei auf die Birne."

Für jemanden, der zwanghaft Ordnung und Sauberkeit um sich braucht, muss diese Erfahrung wirklich schlimm gewesen sein. Oder findet ihr, dass der Dschungel für Hanka noch übler ist? Stimmt im Voting ab!

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Hanka Rackwitz (rechts) bei einer "Big Brother"-PartyActionPress / SURREY,RAINER
Hanka Rackwitz (rechts) bei einer "Big Brother"-Party
Hanka Rackwitz im Jahr 2000Action Press / JÜRGENS,RALF
Hanka Rackwitz im Jahr 2000
Hanka Rackwitz während einer DschungelprüfungIch bin ein Star – Holt mich hier raus!, RTL
Hanka Rackwitz während einer Dschungelprüfung
Findet ihr es schlimmer, was Hanka privat erlebt hat oder was sie im Dschungel durchmacht?1134 Stimmen
880
Privat! Da erwartet man so etwas doch nicht!
254
Dschungel! Das ist viel schlimmer!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de