George Michaels (✝53) Ex-Lover hat eine schwere Zeit hinter sich: Nach dem Tod seines Partners wurde Fadi Fawaz mehrfach von der Polizei verhört – er hatte den britischen Sänger an Weihnachten leblos in seinem Haus aufgefunden! Doch jetzt ist es endlich offiziell: Fadi hatte offenbar nichts mit dem Ableben von Michael zu tun!

Fadi stand von Beginn der Ermittlungen an im Fokus der Polizei. Denn er war es, der den leblosen Michael am Weihnachtsmorgen in seinem Bett auffand. Dank dieses Umstandes gehörte der Ex-Lover automatisch zum Kreis der Verdächtigen. Doch jetzt kann Fadi aufatmen – er ist offiziell unschuldig. "Wir sind überzeugt, dass hier keine verdächtigen Umstände vorliegen", bestätigt ein Polizeisprecher gegenüber Daily Mail. Das dürfte für Fadi eine sehr große Erleichterung sein!

Obwohl der Ex-Lover nun offiziell als unschuldig erklärt wurde, sind die anderen Untersuchungen rund um das Aleben von George nach wie vor noch nicht ganz abgeschlossen. Der Leichnam des Musikers soll noch bis zum finalen Abschluss des toxikologischen Berichts in Gewahrsam der Gerichtsmediziner bleiben. Doch wie Daily Mail berichtet, stehe dieser kurz bevor. Erst dann kann Michaels Familie bei einer Beerdigung richtig Abschied nehmen.

Auch diese Stars verstarben 2016:

Fadi Fawaz und George Michael in VenedigMaurizio La Pira / Splash News
Fadi Fawaz und George Michael in Venedig
Fadi Fawaz und George Michael in LondonSplash News
Fadi Fawaz und George Michael in London
George Michael und Fadi Fawaz in LondonNeil Warner / Splash News
George Michael und Fadi Fawaz in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de